• IMG_0412
  • IMG_0654

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gerrit Conermann und Sven Reinhardt in der Ambitionierten Klasse und in der Freizeit Klasse Pit Appel und Manne App die Sieger beim FUTEDO-CUP 11.0 der TA TSV Dagersheim.

Der Wettergott muss ein Edel-Fan von Futedo sein. Er schickte Wolken an diesem Samstag, damit keiner der 60 Spieler und Spielerinnen einen Hitzschlag bekommen. Die paar nervigen Windböen wurden gerne toleriert.

Turnierorganisator Gerhard Kerschagel konnte dieses Jahr erneut das Maximum an Mitspieler
zur Spielervorstellung auf den „Catwalk“ (Sitzbank) aufrufen.


10 Doppel-Teams sind für die Starken-Klasse und 20 Doppelteams für die Halbstarken-Klasse gekommen, um die Pokale zu holen.
Aber in erster Linie sind sie gekommen, um Tennis in einer gewohnt netten Umgebung zu spielen und nach all dem Tennisspaß auf der anschließenden After-Futedo-Cup Sommer Party abzufeiern.

Die Spieler, die die Endspiele erreichten, durften ihr bestes Tennis vor ca. 80 Zuschauern zeigen.

Die Nebenrunde der Kategorie Freizeit und damit die goldene Ananas gewannen Anika Karbstein und Matze Mang aus Darmsheim. Ihren Teamnamen "Just4fun" haben sie zu 100% vorgelebt.

In der Freizeitkategorie siegte das Team Stern 1, Pit Appel und Manfred App, beide sind ein sehr eingespieltes Doppel und konnten schon zum 2. Mal diesen Pokal gewinnen. Ganz bitter für die 2. Jugendleiterin Carina Kappel, die dieses Jahr mit Stephan Hatzl (beide TA Dagersheim) als "Double Shot" an den Start ging und wie letztes Jahr im Finale den Kürzeren zog.
Der bronzene Platz ging erneut an Karin Wallrabenstein (TC Schönaich) und Dieter Becker (TA SVBB) als die „Netzrugler“.
Vierter wurden das Mixed Denise Erbrich und Jens Lehle (beide Dagersheim) als „Erbile".

In der Kategorie „Ambitionierte" konnte der mit dem Siegergen ausgestattete Robert Walter (TA Dagersheim), der dieses Jahr mit seiner Cousine Sabine Walker (Ulm) als „Fanta 2.1" an den Start ging, nur den 10 Platz erreichen, was seine gute Laune aber nicht verderben konnte. Fast erster wurde er wieder bei der Wahl zum originellsten Outfit. Seine Partnerin wäre es zu verdanken gewesen. Robert hatte in seinem Arztoutfit Ähnlichkeit mit Dr. Schiwago oder wie Dr. Jekyll and Mr. Hyde in einer Person.

In das kleine Finale haben sich Kim Kerschagel mit ihrem Onkel Andi Kerschagel gespielt. Manche Gegner haben nach dem "Waffenschein" von Kim nachgefragt, weil ihre Vorhandbälle oft wie Geschosse auf Gegners Seite eingeschlagen sind. Das Spiel um Platz 3 wurde außer Konkurrenz gespielt, weil sich Uwe Wallberg's Partner Ottmar Schmid im Halbfinale eine Oberschenkelzerrung zuzog. Als Ersatz für ein Showmatch spielte gerne Leon Kerschagel mit Uwe gegen seine Schwester und seinen Onkel.


In das Finale der Ambitionierten konnte noch ein Lokalmatador einziehen. Markus Meyer, der 2. Turnierleiter,  konnte mit seinem neuen "Schulkameraden" Wolgang Gluiber (TSV Hildrizhausen) als "Alte Schule" einziehen.
Alle Finale waren toll anzusehen. Dieses Spiel bot ebenfalls viele gute Rallyes. Die "Alte Schule" mussten knapp den „Volleydioten“ alias Gerrit Conermann und Sven Reinhardt (beide TA Dagersheim) den Vortritt lassen.

Eine enge Kiste wurde die Wahl zum originellsten Outfit. Das Futedo Teilnehmerfeld hatte drei Teams vorgeschlagen und sich nach mehrmaligen Vergleichs der Applausestärke für Erbile entschieden. Denise Erbrich und Jens Lehle nahmen voller Freude die FUTEDO-Oskars entgegen. Mit K, weil man eigentlich Siegerstatue schreiben müsste, weil der Begriff Oscar geschützt ist.

Das Bewirtschaftungsteam, das Dirk Wolf und Klaus Heim stark unterstützte, hatten sehr viel zu tun, aber meisterten jeden Ansturm mit Bravur.

DJ Jochen K. war dieses Mal sehr engagiert, weil er sich die Mühe machte für jeden Teamnamen einen passenden Musiktitel für die Präsentation, die Endspiele und Siegerehrung beizusteuern. Uwe Wall(i)berg und Tim Dietterle bewiesen als DJs noch eine sehr gute Kondition und bewegten alle Teilnehmer und Gäste bei der After-FUTEDO-Party durch die Nacht. Dank der freundlichen und kompetenten Unterstützung vom Veranstaltungsservice "feierleicht" wurde die Terrasse und das Vereinsheim in ein noch nie dagewesenes Szenario versetzt. Im zusammenwirken mit der Musik mussten die Knochensteine viele Tanzschritte lang  aushalten. An dieser Stelle entschuldigen wir uns bei allen angrenzenden Nachbarn, die durch den einen oder anderen Ton oder Bass gestört wurden. Bei allen anderen für Ihre großzügige Toleranz. Alle junge Dagersheimer haben sich dadurch den Weg in einen Sindelfinger Club gespart! DANKE.

Platzierung

    Ambitionierten Klasse "Starke"
1 Volleydioten (Gerrit Conermann  /Sven Reinhardt)
2 ALTE SCHULE (Markus Meyer /Wolfgang Gluiber)
3 Comebackers (Kim Kerschagel /Andi Kerschagel)
4 FC SieWillJa (Uwe Wallberg /Ottmar Schmid)
5 Talentfrei  (Jochen Kuppinger  /Uli Rebmann)
6 Ochsenblut & Schorle bitte...  (Ralf Kreiß /Michael Ruoff)
7 TC Sportivo (Laslo Cepela /David Volk)
8 Hairdresser69 (Frank Dannecker /Arne Schmidt)            
9 Volle Teufel (Wolfgang Hirth /Gerd Teufel)
10 FANTA 2.1 (Robert Walter /Sabine Walker)
   

Freizeit Klasse "Halbstarke"

1    Stern 1 (Pitt Appel /Manfred App)
2    Double shot (Carina Kappel /Stephan Hatzl)
3    Netzrugler (Karin Wallrabenstein /Dieter Becker)
4    Erbile (Jens Lehle /Denise Erbrich)
5    Thiem Zeile (Svenja Thiem /Manuel Zeile)
6    Lang Länger (Leon Kerschagel /Tim Holzapfel)
7    Team bola rápida (Carolin Zeile /Björn Holz)
8    Stern 2 (Günther Laser /Eddie Galle)
9    Just4fun (Anika Karbstein /Matze Mang) (Sieger der goldenen Ananas)
10    Einer zu viel (Florian Saxinger /Patrick Moroff /Marcel Ayasse)
11    Denn sie wissen nicht was sie tun (Harald Saxinger /Jörg Glaus)
12    Slice Girls (Lena Henk /Fabiene Thiem)
13    Silber Fuchs und Schönbuch Hase (Michael Clough /Lotte Eckert)
14    Mallemania (Daniel Laier /Robin Volz)
15    Fausties (Ottmar Kienle /Jürgen Albrecht)
16    MorSaxi (Julia Saxinger /Malin Mornhinweg)
17    Die Büttpedders (Uwe Ayasse /Volkmar Heinkele)
18    Herbstwind (Dieter Schmidt-Holzhüter /Theo Sauerwein)
19    Schlimmer geht immer (Andreas Bauer  /Oliver Lück)
20    Kneipen Uschis (Tim "Pate" Dietterle /Matthias Wankmüller ) (Ritter der Kokosnuss)