Harmonische 20. Delegiertenversammlung des TSV Dagersheim

  • 1_Der-neue-VorstandDas Führungstrio v.l. Eckehard Möbius Arthur Bamberger Peter Gann
Trotz sommerlichen Temperaturen war die Delegiertenversammlung des TSV Dagersheim am 6. Juni 2018 sehr gut besucht.

Der Präsident Arthur Bamberger führte unterhaltsam und professionell durch die knapp zweistündige Versammlung.

Nach der herzlichen Begrüßung der Delegierten, der Kollegen im Präsidium, den Ehrenmitgliedern und dem Ehrenpräsidenten, sowie den Vertretern der Presse und den Gästen der Kommune, Ortsvorsteher Hrn. Bewersdorff, Hrn. Fischer, Amtsleiter Jugend, Schule, Sport, begrüßte er ganz besonders den neu gewählte Böblinger Oberbürgermeister Dr. Stefan Belz, dem es, trotz vorangegangenem Sitzungsmarathon, ein wichtiges Anliegen war, den Abend beim TSV Dagersheim ausklingen zu lassen.

Wie üblich gedachte man den sechs, seit der letzten Delegiertenversammlung verstorbenen, TSV Mitgliedern mit einer Schweigeminute.

Hr. Bewersdorff richtete, Grußworte an den TSV, die später von Dr. Stefan Belz ergänzt wurden. Hierbei stand ganz besonders der Dank für ein gutes gesellschaftliches Miteinander im Vordergrund. Besonders erwähnt wurden die Beiträge des TSV bei der vergangenen Partnerstadtolympiade, bei der Unterstützung von Veranstaltungen, wie dem Stadtfest, sowie die gesellschaftlich wichtige Funktion des Vereins ganz allgemein. Dass der Dank der Kommune nicht nur Worte beinhaltet, wurde deutlich durch die Zusage, in die Infrastruktur weiter zu investieren. Das Tribünendach im Waldstadion und die Ertüchtigung im Haus der Vereine sind dabei nur exemplarisch genannt.
Arthur Bamberger bedankte sich für die Anerkennung und gab den Dank für die gute Partnerschaft gerne zurück.

Der Präsident ließ danach das Jahr nochmals Revue passieren.

Als herausragende Veranstaltung erwähnte er die Partnerstadtolympiade, bei der erstmals auch Wettkämpfe im Dagersheimer Waldstadion stattfanden. Beim Mädchenfußball, Tennis und allen Leichtathletik Disziplinen bewiesen die Abteilungen ihre professionelle Leistungsfähigkeit. Besonders aufregend dürfte diese Olympiade für zwei Jugendliche aus Dagersheim gewesen sein. Julia Pusskeiler durfte auf dem Böblinger Marktplatz den Olympischen Eid sprechen und Luca Jakob hisste die Olympische Fahne.

Die Kooperationen mit Schulen und Kindergärten wurden durch tatkräftige Unterstützung der Abteilungen weiter ausgebaut. Besonders hilfreich war dabei auch, dass der TSV seit September 2016 eine anerkannte FSJ-Einsatzstelle ist, mit deren Hilfe sportliche Unterstützung auch außerhalb der regulären Trainingszeiten angeboten werden kann.

Das vielfältige und attraktive Vereinsleben spielt sich im Wesentlichen in den Abteilungen ab. Die Höhepunkte wurden vorgetragen.

Die Mitgliederzahl ist leicht zurückgegangen und lag Anfang Juni 2018 bei 2.124.

Mit einem herzlichen Dank an alle, die sich in den vergangenen 12 Monaten im TSV sportlich und auch ehrenamtlich engagiert haben, sowie den Unterstützern bei den Kommunen und den finanziellen Förderern, leitete Arthur Bamberger zum Kassenbericht über.

Der Finanzreferent Eckehard Möbius konnte etwas über 102.000 € Einnahmen vermelden. Bei knapp 111.000 Ausgaben ergab dies ein Verlust von ca. 8.500 €. Dies kommt wesentlich daher, dass durch die überarbeitete Richtlinie zur Leistungsförderung mehr Geld vom Hauptverein in die Abteilungen geflossen ist.

Die im letzten Jahr beschlossene und zum 1.1.2018 umgesetzte Beitragserhöhung wird im kommenden Jahr vermutlich wieder zu einem ausgeglichenen Ergebnis führen.

Die Kassenprüfer bescheinigten eine ordentliche, nachvollziehbare und einwandfreie Buchführung und so stand einer einstimmigen Entlastung des Finanzreferenten nichts im Wege.

Dr. Stefan Belz beantragte die Entlastung des Präsidenten, die ebenfalls einstimmig erfolgte.

Bei den anstehenden Neuwahlen stellte sich der Präsident Arthur Bamberger sowie der Finanzreferent und 1. Stellvertretender Vorstand Eckehard Möbius erneut zur Verfügung. Für die seit einem Jahr offene Stelle des 2. Stellvertretenden Vorstands stellte sich Peter Gann zur Wahl. Ebenso stellten sich die beiden Kassenprüfer Dr. Ulrich Wellmann und Egon Zimmermann erneut zur Wahl. Alle Kandidaten wurden einstimmig für zwei Jahre gewählt und sie nahmen die Wahl an.
Der einzige Wehrmutstropfen des Abends war, dass noch immer kein Kandidat für die Presse-/Öffentlichkeitsarbeit gefunden werden konnte.

Zwei herausragende Themen, die den TSV in nächster Zeit bewegen werden erwähnte Arthur Bamberger noch.
In einem Verein mit 872 Kinder und Jugendlichen ist es wichtig, ein Schutzkonzept zum Kindeswohl zu etablieren. Hierfür wird ein Präventionsbeauftragter benötigt.
Der TSV Dagersheim blickt im nächsten Jahr auf ein stattliches Alter von 111 zurück. Dieses Jubiläum kann, über das Jahr verteilt, mit verschiedenen Ereignissen in Dagersheim gefeiert werden. Schauen wir einmal, was dem Jubiläumsteam dazu einfällt.

Da keine Anträge gestellt wurden, bedankte sich der Präsident noch bei der Faustball- und Tennisabteilung, sowie bei Heike Prinz und Olga Baidinger für die Logistik des Abends und beendete um 20:58 Uhr die Delegiertenversammlung, mit guten Wünschen für vielfältige und unfallfreie Bewegungen.