Abt.-Leiter Dirk Wolf konnte zur diesjährigen JHV zahlreiche Mitglieder, unter ihnen auch den Präsidenten des TSV Arthur Bamberger, begrüßen.

Nach einer Gedenkminute für die im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder konnte er in seinem Jahresbericht erfreut feststellen, dass die Abteilung einen deutlichen Mitgliederzuwachs verzeichnen kann. Dieser ist hauptsächlich auf die positive Entwicklung im Jugendbereich und dabei maßgeblich auf die zahlreichen Initiativen der Jugendleitung gemeinsam mit Trainer Dusko Opacic, zurückzuführen.

Im weiteren Verlauf seiner Ausführungen blickte er auf einige tolle Veranstaltungen im letzten Jahr zurück. In erster Linie war das die Saison-Eröffnung, in deren Rahmen im Beisein einiger Ehrengäste und Sponsoren, der neu errichtete Allwetterplatz seiner Bestimmung übergeben wurde. Gleichzeitig begann an diesem Tag die Kooperation mit der Tennissparte der SG Stern Sindelfingen. Dieser stehen seither 3 Plätze für ihren Spielbetrieb auf unserer schönen Anlage zur Verfügung. Weitere Höhepunkte waren der Jahresausflug zum Gasometer in Pforzheim und der Senioren-Ausflug, anlässlich des 20-jährigen Bestehens dieser Gruppe, in eine Besenwirtschaft im Remstal. In diesem Zusammenhang bedankte sich der Abt.-Leiter bei der Seniorengruppe, die eine starke Säule der Abteilung ist und bei der Pflege und Instandhaltung unserer Anlage immer aktive Hilfe und Unterstützung leistet.

Die finanzielle Situation der Tennisabteilung ist solide, während sportliche Erfolge im letzten Jahr mehr oder weniger ausblieben.

Ein Dank an alle Unterstützer und Helfer und ein Hinweis auf die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem TSV-Präsidium beendeten den Bericht von Dirk Wolf.

Sportwart Gerhard Kerschagel hatte in seinem Bericht 5 Eckpunkte herausgestellt. Dies war z.B. die erfolgreiche Arbeit des Trainers und dessen Motivationskünste, Neumitglieder-Gewinnung, Mannschaftsspielbetrieb, das schon traditionelle FuTeDo-Turnier und Ehrung langjähriger Mannschaftsführer sowie die Krönung der LK-Königin Carina K. und dem LK König Laslo C. der Abteilung.

  • Bild4Frank Dirk Carina Laslo Peter Gerhard - es fehlt Sonja

Für das außerst engagierte Jugendleiter-Duo Carolin Zeile und Carina Kappel gab Carina den Jahresbericht ab. Hauptanliegen der beiden ist die Gewinnung neuer Kinder und Jugendlicher für den Tennissport. Dies war dank zahlreicher Initiativen wie z.B. Schul-AG, Sommerferien-Camps, Jugend-Vereinsmeisterschaften usw. im letzten Jahr sehr erfolgreich. Die Anzahl der Kinder und Jugendlichen in der Abteilung hat sich nämlich fast verdoppelt. Für diese tolle Entwicklung wurde die Jugendleitung bereits zum zweiten Mal in Folge vom WTB ausgezeichnet. Auch in diesem Jahr sind wieder zahlreichen Events geplant.

In ihrem Kassenbericht stellte Kassiererin Ellen Kappel fest, dass die Abteilung finanziell gut dasteht, trotzdem aber weiterhin sparsam gewirtschaftet werden muss.

Bei den turnusmäßigen Neuwahlen wurden Sportwart Gerhard Kerschagel, Kassiererin Ellen Kappel und Vergnügungswart Klaus Heim, die sich im Vorfeld für eine erneute Kandidatur zur Verfügung gestellt hatten, einstimmig wiedergewählt.

Unter dem TO-Punkt Verschiedenes gab Dirk Wolf bekannt, dass die Tenniswettkämpfe anlässlich der Partnerschafts-Olympiade am 27./28.Juli auf unserer Anlage ausgetragen werden. Auch die Bewirtung unseres Tennisheims ist so gut wie in trockenen Tüchern. Es wurde ein Nachfolger für den bisherigen Wirt Peter Müller gefunden. Nachdem Dirk noch einige weitere Informationen gegeben hatte, beendete er, mit seinem Dank für den zahlreichen Besuch, unsere diesjährige Jahreshauptversammlung.