Seit dem 27.12.2021 gelten in Baden-Württemberg in der Alarmstufe II neue Regeln:

*Aktualisierung 27.12.2021

 

Ab sofort gilt die 2G+ Regel für alle Teilnehmer*innen und auch für alle Übungsleiter*innen als Zugangsvoraussetzungen zu den Sporthallen (für Sport auf Sportanlagen Freien gilt in der Alarmstufe II 2G) und in den Innenräumen gilt eine FFP2-Maskenpflicht (ab 18 Jahren).

  • Du hast keine Corona-Symptome
    und du erfüllst eine der folgenden Voraussetzungen:
  • vollständig geimpft oder
  • vollständig genesen oder
  • symptomfreie Schüler*innen, die an der regelmäßigen Testung in ihrer Schule teilnehmen.

*2G+:  Eine häusliche Eigentestung ist nicht ausreichend, sondern muss vor Ort zum Selbstkostenpreis oder in einem offiziellen Schnelltestzentrum oder im Rahmen einer betrieblichen Testung durch geschultes Personal mit offiziellem Nachweis erfolgen.

Ausnahmen von der 2G+ Beschränkung: Antigen-Schnelltest oder PCR-Pflicht:

  • Genesen/geimpfte Personen, die ihre Auffrischimpfung erhalten haben.
  • Geimpfte, deren abgeschlossene Grundimmunisierung nicht länger als 3 Monate zurückliegt
  • Genesene, deren Infektion nachweislich maximal drei Monate zurückliegt.
  • Vollständig geimpfte Personen oder Genesene mit einer nachfolgenden Impfung (letzte erforderliche Einzelimpfung liegt min. 14 Tage und max. 3 Monate zurück).
  • Kinder bis einschließlich 7 Jahre, die noch nicht eingeschult sind
  • Personen, für die es keine Empfehlung für eine Auffrischimpfung der STIKO gibt. Also bspw.vollständig geimpfte Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre und Schwangere im ersten Schwangerschaftsdrittel.
  • Sonderregelungen für Schüler:

    12- bis 17-Jährige haben weiterhin ohne Nachweis Zutritt zu Sportstätten und Bädern, allerding nur in Zeiträumen, in denen an den regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs teilgenommen wird. In den Ferien müssen in der Alarmstufe II 6- bis 17-jährige Schülerinnen und Schüler für den Zutritt zu Angeboten in geschlossenen Räumen einen negativen Antigen- oder PCR-Testnachweis vorlegen. Bei immunisierten Schülerinnen und Schülern gelten die oben genannten Alternativen bei der 2G-Regelung als Testnachweis.                              

Es gilt weiterhin:

  • Beim Betreten und Verlassen der Sportstätte unbedingt den Mindestabstand von 1,5 m einhalten und einen Mund-Nasen-Schutz (FFP2) tragen.
  • Die Maskenpflicht im Innenbereich – abseits des Sporttreibens – gilt weiterhin. Auch werden weiterhin die Kontaktdaten aller Anwesenden erfasst.
  • Übungsleiter*innen sind zur Überprüfung der vorzulegenden Test-, Impf- oder Genesenennachweise verpflichtet.