• IMG_3541
Eigentlich wollte Peter Hangst bereits Mitte April seine Golfer*innen aus der Winterpause holen, doch da hatten höhere Mächte einen Strich durch die Planung gemacht.

Nachdem nun für unseren Sport doch der Spielbetrieb erlaubt wurde - unter Einhaltung von einigen Hygieneregeln - konnte das Angolfen durchgeführt. werden. Erfreulich, dass sich mit 16 Teilnehmer*innen immerhin mehr als die Hälfte der Abteilung für das Turnier anmeldeten und Freitag letzter Woche in Kressbach an den Start gingen.

Bei anfänglichem leichtem Nieselregeln starten die vier Viererflights, um in jeweils Zweierteams ein Texas-Scramble zu spielen.  Hier wird von den Teams immer der nächste Ball von der besseren Position des zuvor gespielten Balles weiter gespielt. So starteten die von Peter eingeteilten vier Flights planmäßig ab 11 Uhr im 10 Minuten Abstand.

Es sollte zwar eine lockere Runde für alle werden, war es auch, dennoch hat eine solche Sache ohne jeglichen Wettkampfgedanken keinen Reiz. So wurden dann am Ende eines tollen Golftages - auch das Wetter wurde immer besser - die Anzahl der Schläge und das Brutto (2 Brutto für Par, 1 Brutto für Bogey) zusammengezählt.

Heraus kamen folgende Ergebnisse:

Platz Schläge Brutto Namen
1 86 22 Margot Massing, Bernd Flamm
2 88 20 Wolfgang Refke, Hartwig Wirth
3 88 20 Peter Bach, David Earnshaw
4 97 13 Sylvia Lus, Kurt Lus
5 99 12 Hermann Hablitzel, Peter Hangst
6 101 11 Brigitte Hangst, Dieter Nagel
7 102 10 Inge Refke, Arthur Bamberger
8 107 5 Dieter Frey, Uwe Kohler

Entsprechend der Corona Vorschriften gab es keine Siegerehrung, dennoch wurde dieser erste Event des Jahres für die Abteilung mit einem gemütlichen Beisammensein auf der Terrasse des Clubheimes beendet.

Bleibt nur noch, unserem Peter Hangst für Organisation und Durchführung zu danken und die Hoffnung, dass wir weiterhin unseren Sport in dieser Weise betreiben können und von Schlimmerem verschont bleiben.